Alle Bestellungen versandkostenfrei  | Kostenlose Rückgabe | Die Arc'teryx-Garantie | Ladengeschäft finden Sprache: DE | Land: US

Umweltschutzbekenntnis

Arc’teryx hat seinen Hauptsitz in North Vancouver, British Columbia, einem Teil Kanadas, der für seinen Naturreichtum berühmt ist. Mit einer der spektakulärsten und privilegiertesten Regionen der Welt beginnt die Wildnis direkt hinter unserem Hinterausgang: unberührt, intakt, von Wildtieren bevölkert und frei zugänglich für die Öffentlichkeit. Unser Ziel ist es, Produkte herzustellen, die unserer Lebenseinstellung entsprechen: verantwortungsbewusst im Einklang mit dieser Natur, sowohl lokal als auch global. Für unseren eigenen Beitrag bedeutet dies, zu wissen, dass unsere Waren mit den geringstmöglichen negativen Auswirkungen auf die Umwelt hergestellt werden und dass die natürlichen Erholungsgebiete, in denen wir unseren Leidenschaften nachgehen, auch für die nachfolgenden Generationen erhalten bleiben.

Unsere Designphilosophie in Bezug auf die Umwelt

Die längere Lebensdauer unserer Premium-Ausrüstungsgegenstände hat bei der Herstellung und beim Vertrieb insgesamt einen deutlich reduzierten Materialbedarf und Energieverbrauch zur Folge. Wir produzieren qualitativ hochwertige Produkte, die ihre überragende Funktionalität und ihr ästhetisches Erscheinungsbild viele Jahre lang beibehalten. Dieser Ansatz war schon immer die Grundlage unserer Designphilosophie und ist auch weiterhin der Maßstab, an dem sich alle unsere Entscheidungen messen lassen müssen.

Soziale Verantwortung und gesellschaftliches Engagement

Die größte Wirkung können wir durch praktische Programme erzielen, die sich direkt auf unsere Fertigungsprozesse, unsere Produkte und die Gemeinschaft unserer Mitarbeiter samt ihren Familien beziehen.

Drei Leitprinzipien geben vor, welche Programme für soziales Engagement wir als stichhaltig erachten.

Unsere Ansprechpartnerin bei Fragen zu Programmen zum gesellschaftlichen Engagement und Spenden ist Joanne Mayzes: joanne.mayzes@arcteryx.com

Bewährte Praktiken

Die direkte Kenntnis unserer Materialquellen bedeutet, dass wir vom Lieferanten bis zur Anlieferung in unseren Fertigungsstätten um den Ursprung der Stoffe wissen, für die wir uns entscheiden. Unser für den Materialbezug zuständiges Team betreibt umfangreiche Recherchen, um auf dem neuesten Stand zu bleiben, und sucht fortlaufend weiter nach den bestmöglichen verfügbaren Materialien.

Als global agierender Hersteller unterliegen wir hinsichtlich unserer Produkte den jeweiligen regionalen Gesetzen und Vorschriften, derer wir uns voll und ganz bewusst sind. Arc’teryx beteiligt sich an der Sustainability Working Group, einer Arbeitsgruppe zum Thema Nachhaltigkeit, die im Rahmen der Outdoor Industry Association tätig ist. Unter dem Dach von Amer Sports richten wir uns in Bezug auf den Umgang mit bekanntermaßen regulierten oder verbotenen Stoffen sowie einiger weiterer besonders besorgniserregenden Substanzen nach einer gemeinsamen eingeschränkten Liste von zulässigen Stoffen.

Daunenisolierung

Die Arc’teryx-Daunen stammen von kleinen Bauernhöfen in Osteuropa. Wir haben Maßnahmen ergriffen, um sicherzustellen, dass unsere Daunen-Bezugsquellen ihre Gänse nachweislich weder stopfen noch lebend rupfen.

Unser Lieferant Allied Feather and Down greift auf die Dienste des unabhängigen Lieferketten-Auditors International Down and Feather Laboratory (IDFL.com) zurück, um ihre selbstgestellten Ansprüche an die Beschaffungspraxis zu überprüfen. Darüber hinaus arbeiten wir mit der gesamten Outdoor-Branche daran, speziell die Frage der Daunenherkunft zu klären. Die European Outdoor Group und die Sustainability Working Group der OIA, in die wir uns als nicht stimmberechtigtes Mitglied einbringen, verfolgen gemeinsam das Ziel, mögliche Systeme zur Verfolgbarkeit für die Daunenlieferanten zu ermitteln.

Allied Feather and Down ist bereits seit 1980 im Outdoor-Sektor tätig und beliefert viele der Branchengrößen. Das Unternehmen ist offizieller bluesign®-Systempartner. Die Reinigung und Verarbeitung der von uns verwendeten Daunen erfolgt in seinen US-amerikanischen Anlagen in Kalifornien.

Kundenservice über den Kauf hinaus

Sachgemäße Pflege und Reparaturen der Ausrüstung sind die besten Maßnahmen für nachhaltiges Handeln. Die funktionale Lebensdauer eines Produkts hängt von seiner regelmäßigen Reinigung und korrekten Nutzung ab. Missgeschicke können aber immer einmal passieren. Arc’teryx bietet seinen Reparaturservice weltweit an, um die Produkte funktionsfähig zu halten und sie aus den Deponien fernzuhalten. Für die Ausführung von qualifizierten Reparaturen, die die funktionale Integrität Ihrer Artikel bewahrt beziehungsweise wiederherstellt, ist in Nordamerika unsere Hauptniederlassung zuständig, während wir in Europa auf eine Fertigungsstätte in der Schweiz zurückgreifen und in Asien mit unseren Distributoren zusammenarbeiten.

Für viele Menschen ist ihr bevorzugter Rucksack oder ihre Lieblingsjacke wie ein alter Freund, den man möglichst lange um sich haben möchte. Diese Ansicht teilen wir. Im Jahr 2012 hat unser Kundenservice über 10.000 Produkte repariert. Artikel, die sich nicht zur Zufriedenheit der Kunden reparieren ließen, fanden häufig in Form einer Spenden zu einem neuen Besitzer.

Brancheninitiativen

Auf lokaler Ebene

Kanada ist eine der spektakulärsten und privilegiertesten Regionen der Welt. In jeder Gegend, Schule und Firma gibt es Sammelstellen für wiederverwertbare Stoffe. Es gibt Anreize für Pendler, um öffentliche Verkehrsmittel zu fördern. Radwege und Fahrstreifen für Fahrgemeinschaften tragen zur Senkung der Emissionen und Erhöhung der Verkehrseffizienz bei. Jenseits dieser Bemühungen bietet der Bau neuer Gebäude die Möglichkeit, größere Veränderung zu realisieren. Arc’teryx hat kürzlich neue Büroräume bezogen, wobei wir Einfluss auf den gesamten Prozess hatten, um unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern und zu verbessern.

Die neuen Büroräume sind durch recycelte Bodenbeläge und Möbelstoffe in einer offenen Büroumgebung gekennzeichnet, die mit deutlich weniger Materialien auskommt. MesoOptics-Leuchtmittel verbreiten mehr Licht pro Leuchte und gestatten eine bessere Lichtsteuerung. Wo immer es möglich war, wurden Oberlichter verwendet, um natürliches Tageslicht zu liefern.

Außerhalb des Gebäudes befinden sich Ladestationen für Elektroautos, eine Regenwassersammelanlage auf dem Dach sowie Grünanlagen zur Wasserrückhaltung, um Regenwasser aufzufangen. Es gehört zur Firmenpolitik, die Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs und das unmotorisierte Pendeln zu fördern, daher wurden ein voll ausgestatteter Fahrradraum und Duschen für die Mitarbeiter eingerichtet. Ein Wärmetauscher für Abwässer senkt den Energiebedarf für die Warmwasserversorgung.

obenMenü
Ladengeschäft finden
Hilfe & FAQ
Unsere Story
Kontakt
Über uns